AKTUELL

Neues Video-Format
ZERO UNFOLD

Gespräch zur Ausstellung ARRAY IDLE FILM von Christian Aberle:
ZERO UNFOLD #1 Christian Aberle

Gespräch mit Linda Nadji über die Ausstellung MEMORY. II:
ZERO UNFOLD #2 Linda Nadji

Link zur Photozene On Ear. Podcast-Gespräch
von Alexander Hagmann
mit Linda Nadji und Birgit Laskowski
DieMotive Podcast Special Photoszene United #4: MEMORY II 

Programm im Projektraum:

FOUND AND LOSS
Ein Ausstellung und eine Publikation mit Arbeiten von Claire Barrow, Linda Christanell,
Brieke Drost, Moritz Englebert, Sarah Ferreira dos Santos, Rosanna Graf & Emily Hunt,
Kinke Kooi, Paulina Nolte, Lena Anouk Philipp, Lisa Signorini, Sarah Slappey, Frederik Vium,
Women’s History Museum und einem Text von
Emma Rosenzweig

organisiert von Lisa Klosterkötter
14. November – 23. Dezember 2021
Eröffnung Samstag, 13. November 2021,
17 – 22 Uhr
Es besteht die Verpflichtung einer nachgewiesenen Immunisierung oder Testung (Antigen-Schnelltest nicht älter als 48 Stunden).

Presseinformation

Archiv aller Ausstellungen im Projektraum unter »Ausstellungen«

Außerdem:

REGIOPOLE-NETZWERK »KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM«
In Kooperation mit den Kulturdezernaten Bielefeld und Gütersloh sowie der Kultur Herford gGmbH erarbeitet ZERO FOLD städtische Konzepte zum Thema »Kunst im öffentlichen Raum« mit den drei Kommunen und koordiniert den Ausbau von Erfassungssystemen und Vermittlungsprogrammen.

Wem gehört der öffentliche Raum?
Podiumsdiskussion
Mittwoch, 27. Oktober 2021, 16 Uhr
Vortragssaal der Kunsthalle Bielefeld

Im Rahmen des ersten Symposiums des Regiopole-Netzwerks »Kunst im öffentlichen Raum in Bielefeld, Gütersloh und Herford« fand im Vortragssaal der Kunsthalle Bielefeld eine Diskussion zu Fragen nach der Kunst im öffentlichen Raum statt. Dieses an das öffentliche Publikum gerichtete Podiumsgespräch unter Teilnahme der Initiatoren des Regiopole-Projekts sowie überregionaler Gäste sollte insbesondere die verschiedenen Auffassungen und möglichen Definitionen von Ortsspezifität beleuchten, vor dem Hintergrund, längerfristig im Rahmen des 2020 gegründeten Netzwerks Grundlagen für ein gemeinsames Konzept der Städte zu ihrer Kunst im öffentlichen Raum zu erarbeiten.
Mit: Markus Ambach (Düsseldorf), Michael Deppe (Gütersloh), Andreas Kornacki (Herford), Rose Pfister (Bremen), Anne-Kathrin Reinberg (Hamburg) und dem Bielefelder Kulturdezernenten Dr. Udo Witthaus.
Moderation: Claudia Dichter (Köln)
Konzeption und Organisation: Birgit Laskowski (ZERO FOLD, Köln)
Archivierter Live-Stream der Veranstaltung:
https://www.bielefeld.de/kunst-im-oeffentlichen-raum
Von 14.00 bis 15.00 Uhr veranstalteten die Kunsthalle Bielefeld und der Kunstverein Bielefeld Auftaktformate zu diesem Thema. Nähere Informationen dazu finden Sie im Programm der jeweiligen Institution.
Die Ausstellung »MITBEWOHNER:INNEN« – Kunst im öffentlichen Raum in Bielefeld in der Kommunalen Galerie mit Fotografien von Klaus Hansen ist noch bis zum 28.01.2021 geöffnet.
Presseinformation

ZEIGEN UND SPRECHEN: »ZERO FOLD GUCKT FREMD«

Foto: Birgit Laskowski, mit freundlicher Genehmigung von Sophie Ullrich und Achim Riechers (Eröffnung CAPUT. NARREN WACHSEN UNBEGOSSEN)

Allgemeine Infos zu den Kunstführungen siehe bitte unter »Kunstvermittlung«
Abb. © Birgit Laskowski, mit freundlicher Genehmigung von Sophie Ullrich und Achim Riechers

Sämtliche Texte auf der Webseite, auch Presseinformationen zu den Ausstellungen
© Birgit Laskowski, sofern nicht anders gekennzeichnet